Kandidatur für die Grüne Bundestagsliste in Hessen

Bewerbung für Listenplatz zwei

Liebe hessische Grüne,

Ökologie und Demokratie, Frieden und Gerechtigkeit: für unsere Grundwerte treten wir Grüne seit jeher ein – lokal wie international. Der Klimawandel und die Pandemie, der Druck auf die Demokratie und die internationale Unordnung schaffen derzeit ein Umfeld, dem wir uns entgegenstellen müssen. Seit mehr als 15 Jahren sind wir nun auf der Bundesebene in der Opposition. Und wir spüren das täglich, auch auf Kommunal- und Landesebene. Viele Grüne Vorhaben brauchen eine bundesgesetzliche Grundlage, viele Rahmensetzungen aus Berlin schaden mehr, als dass sie nutzen.

Dafür braucht es ein starkes Grünes Ergebnis – erst bei unserer Kommunalwahl im März, dann bei der Bundestagswahl im September. Die derzeitige Koalition des Stillstandes, der Kohlekraftwerke und der Rekord-Rüstungsexporte gehört abgelöst. Und das ist überfällig, denn der Klimawandel wartet nicht auf Wahltermine. Wir müssen das Ruder jetzt rumreißen, um das Klimasystem stabil und den Planeten bewohnbar zu halten.

Alle sind vom Klimawandel betroffen, doch die Menschen in den ärmsten Ländern der Welt sind davon heute schon besonders bedroht. Deshalb braucht es endlich eine Bundesregierung, die es ernst meint mit der globalen Gerechtigkeit. Dazu gehört auch, dass nicht die reichsten 14 % der Weltbevölkerung 52 % der Impfdosen der Welt für sich reservieren und die Ärmsten in der Pandemie zurücklassen.Und es braucht eine Bundesregierung, die sich für Europa als Friedensmacht einsetzt. Das bedeutet eine klare Haltung gegen Nationalismus und Autokraten, aber auch Mut zur Abrüstung und zum Einsatz für die Menschenrechte. Am meisten aber bedeutet das klare Kante gegen diejenigen, die Hass schüren – international, aber auch in Deutschland. Und wohin Hass führen kann, wissen wir in Hessen allzu gut. Die Nazi-Morde in Kassel, Wolfhagen-Istha und Hanau haben sich für immer in unser Gedächtnis eingebrannt. Dass Nazis wieder in deutschen Parlamenten am Redepult stehen dürfen, ist unerträglich. Es hängt nun auch von uns ab, ob wir diesen Zustand zur „Normalität“ werden lassen oder beenden.

Starke Grüne gibt es nur, wenn wir gemeinsam dafür eintreten. Das will ich mit meiner gesamten Kraft, Erfahrung und Expertise gemeinsam mit Euch tun. Und dafür bitte ich um Euer Vertrauen.

Mit Grünen Grüßen

Euer Omid

Kurzvita

Geboren in Teheran/Iran

Hesse seit 1988

Verheiratet, zwei Kinder

Aktuell: Mitglied des Bundestages, außenpolitischer Sprecher, Mitglied des Bundesparteirates für die hessischen Grünen, Vorsitzender des Eintracht-Fanclubs im Bundestag, Direktkandidat im Wahlkreis Frankfurt II

Frühere Ämter: Sprecher Grüne Jugend Hessen (stolzes Ehrenmitglied), Sprecher LAG Europa, Sprecher LAG Migration und Flucht, Sprecher BAG Migration und Flucht, Sprecher Kreisverband Frankfurt, Mitglied im Landesvorstand, Mitglied im Bundesvorstand

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel